Gemeinde Altheim

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Die Gemeinde heute

Obwohl Altheim im 19. Jahrhundert immer zu den größeren Gemeinden im Raum Riedlingen zählte, stieg die Einwohnerzahl bis in die sechziger Jahre vergangenes Jahrhunderts nicht über 1000 Personen an.

Altheim
Altheim

Kontinuierlich und weitsichtig betriebene Baulandpolitik ließ die Gemeinde dann maßvoll wachsen. Heute beherbergt Altheim allein rund 1692 Einwohner, Heiligkreuztal 260 und Waldhausen rund 194. Die beiden Teilorte waren bis zum 30. Juni 1974 selbständig und sind dann nach Altheim eingemeindet worden. Die Gemeinde und ihre Teilorte zeichnet großes Engagement in Sachen Dorfsanierung aus. So wurde nicht nur der Gasthof "Adler" zum Rathaus mit Bauhofbereich und Vereinsraum umfunktioniert, sondern auch das einstige Lehrerwohnhaus stilgerecht renoviert.

Das barocke Pfarrhaus und die 1861 erbaute ehemalige Schule, die heute vier Gemeindewohnungen beinhaltet, bilden mit der Kirche, gepflastertem Kirchplatz, alten Fachwerkhäusern und Neubauten ein sehenswertes Ensemble im Zentrum des ländlich strukturierten Dorfes, dessen Neubaugebiete in allen Teilorten ihre Bedeutung der Gemeinde als Wohnstätte für Pendler unter Beweis stellen. Die 1991 erstellte Grundschule mit der 1974 erbauten und 1989 sanierten und erweiterten Turn- und Festhalle bildet zentrumsnah eine harmonische Einheit. Aber auch der Strukturwandel macht sich bemerkbar. So nimmt die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe immer mehr ab. Die Gemeinde besitzt ein ausgezeichnetes und großzügig angelegtes Feldwege und damit auch Radwegenetz.

Weitere Informationen